Fukushima muss Folgen haben 

Die Atomreaktorkatastrophe in Fukushima fast genau 25 Jahre nach dem katastrophalen Unfall in Tschernobyl hat aufgerüttelt und auf das unabschätzbare Risiko der Atomtechnologie aufmerksam gemacht. Sie hat uns vor Augen geführt, wie dringend notwendig der weltweite Ausstieg aus der Atomenergie ist. Daher führen die Grünen derzeit gemeinsam mit einer Reihe von Umwelt- und anderen Organisationen die Kampagne „Abschalten! Jetzt!“.

Die Landstraßer Grünen sowie alle anderen Grünen in Wien haben in den letzten Wochen im Rahmen dieser Kampagne an zahlreichen Informationsständen über Atomenergie, den Ausstieg aus dieser Risikotechnologie und alternative Möglichkeit zur Energiversorgung informiert und eine Menge Unterschriften für folgende Forderungen gesammelt:

  • Sofort alle Hochrisiko-Reaktoren Europas abschalten!
  • Laufzeitverlängerung und Neubaupläne von AKWs stoppen!
  • Abschaltplan für alle anderen europäischen AKWs bis 2020!
  • Milliarden-Subventionen an die Atomindustrie stoppen!
  • Ökostrom statt Atomstrom – Investition in erneuerbare Energien und Energie-Effizienz!

Für Österreich wichtige Forderungen. Denn Österreich ist von 31 Atommeiler* umringt. Bei Unfällen sind ÖsterreicherInnen akut gefährdet. Die Betreiber des Kraftwerks Temelin wollen zudem zwei weitere Atomreaktoren an Österreichs Grenze errichten. Dabei hat Temelin gravierende Sicherheitsmängel, die im Melker Abkommen aus dem Jahr 2000 aufgelistet sind und bis heute nicht behoben wurden. Zahlreiche bisherige Störfälle in Europa belegen, dass ein Super-Gau jederzeit auch in Europa passieren kann. Wir Grüne setzen daher alles daran, dass das enorme Risiko durch Atomkraftwerke endgültig abgebaut wird.

Temelin-Fotos von Michael Schmid

 

Falls Sie auch unterschreiben möchten, finden Sie die Unterschriftenliste hier.

* Folgende Atommeiler liegen rund um Österreich in relativer Nähe: fünf an vier Standorten in der Schweiz, einer in Slowenien (Krsko; Erdbebezone!), vier in Ungarn (Paks), vier in der Slowakei (Mochovce 2 und Bohunice 2), sechs in Tschechien (Dukovani 4, Temelin 2), elf in Deutschland (Isar 2, Grundremmingen 2, Neckarwestheim 2 (Erdbebenzone!), Philippsburg 2, Biblis 2, Grafenhainfeld 1).

Advertisements